Keilringdichtung Gummi-Stahl Typ WD

Die PSI Keilringdichtung Typ WD besteht aus zwei Segmenten,
die mit einer Nut-Feder-Verbindung formschlüssig verbunden
sind. Dadurch können die beiden keilförmigen Segmente ge-
dreht werden und sind so bis zu einem Winkel von ca. 8° gegen-
einander verstellbar. Nach dem Einbau sind diese beiden Seg-
mente „Medien-dicht“ aneinander gefügt.


Einfach und höchst wirtschaftlich

Keine Keilscheiben und zusätzliche Dichtung

Die PSI Keilringdichtung Typ WD ersetzt, einfach und höchst
wirtschaftlich, die in diesen Fällen bisher verwendeten Keil-
scheiben aus Guß oder Stahl. Diese schweren und aufwendig zu
montierenden Keilscheiben erfordern auch noch zusätzlich zwei
Dichtungen.

Die Folge: Ungenaue Montage, höhere Kosten und kompliziertes
Handling auf engstem Raum mit diesen Metall-Elementen bringen
Unsicherheit in der Montage und vergrößern das Risiko der Un-
dichtigkeit.


Einfache Anwendung bei Flansch – Schiefstellung

Bei vielen Flanschverbindungen kommen Schiefstellungen vor.
Besonders im Erdreich verlegte Rohrleitungen mit Passstücken und
Flanschen, z.B. bei Hydranten und Armaturen, können nicht immer
gerade verlegt werden.