Kebulen Schrumpfformteil V

Allgemeine Informationen

Das Kebulen-Schrumpfformteil V ist ein warm zu verarbeitendes Korrosionsschutzmaterial. Es erfüllt die Anforderungen der DIN EN 12 068 für die Belastungsklasse C, Dauerbetriebstemperatur bis 30°C

Aufbau

Das Kebulen Schrumpfformteil V besteht aus einer auf der Innenseite mit Heßschmelzkleber beschichteten PE-Folie. Im Lieferumfang enthalten sind ein Kebulen-Schrumpfformteil, Kebutyl-Kittband, eine zweigeteilte Abdeckung und zwei Schrumpfschläuche für das Ventil und die Anschlussleitung.

Anwendungsbereich

Das Kebulen-Schrumpfformteil V wird zur Umhüllung von Hausanschlussarmaturen mit Sicherheitsventil eingesetzt.

Verarbeitung

Oberflächenvorbereitung
Eine vorschriftsmäßige Oberflächenvorbereitung ist entscheidend für die Qualität der Nachumhüllung. Für einen wirksamen Witterungsschutz während der Vorbereitung und der Aufbringung der Kebulen-Schrumpfteile ist zu sorgen. Wenn auf der zu umhüllenden Fläche salzartige Substanzen (z. B. von Schweißelektroden) vorhanden sind, so ist sie vor der mechanischen Reinigung sorgfältig mit sauberem Wasser abzuwaschen. Der nachzuumhüllende Bereich muss vor der Bearbeitung trocken und
frei von Öl, Fett, Erdreich und Zementmörtelresten sein, gegebenenfalls muss mit einer Propanflamme getrocknet und Öl oder Fett mit einem geeigneten Lösemittel entfernt werden.
Eine Vorwärmung auf ca. 50 °C ist erforderlich.
Es muss gewährleistet sein, dass sich unter der Nachumhüllung keine Hohlräume bilden können. Ist dies nicht auszuschließen, so ist die Bearbeitung der Kanten mit geeigneten Werkzeugen vorzunehmen. Bewährt haben sich hierfür z. B. Raspeln mit einem halbrunden
Blatt. Es ist darauf zu achten, dass bei der Bearbeitung keine Beschädigungen wie Kerbungen, Einschnitte etc. an der Werksumhüllung auftreten.

KEBULEN SCHRUMPFFORMTEIL S

Allgemeine Informationen


Das Kebulen-Schrumpfformteil S ist ein warm zu verarbeitendes Korrosionsschutzmaterial. Es erfüllt die Anforderungen der DIN EN 12 068 für die Belastungsklasse C, Dauerbetriebstemperatur bis 30°C

Aufbau

Das Kebulen Schrumpfformteil S besteht aus einer auf der Innenseite mit Heßschmelzkleber beschichteten PE-Folie. Im Lieferumfang enthalten sind ein Kebulen-Schrumpfformteil, Kebutyl-Kittband, eine zweigeteilte Abdeckung und zwei Schrumpfschläuche für das Ventil und die Anschlussleitung.

Anwendungsbereich

Das Kebulen-Schrumpfformteil V wird zur Umhüllung von Hausanschlussarmaturen mit Stopfen eingesetzt.

Verarbeitung

Oberflächenvorbereitung
Eine vorschriftsmäßige Oberflächenvorbereitung ist entscheidend für die Qualität der Nachumhüllung. Für einen wirksamen Witterungsschutz während der Vorbereitung und der Aufbringung der Kebulen-Schrumpfteile ist zu sorgen.
Wenn auf der zu umhüllenden Fläche salzartige Substanzen (z. B. von Schweißelektroden) vorhanden sind, so ist sie vor der mechanischen Reinigung sorgfältig mit sauberem Wasser abzuwaschen. Der nachzuumhüllende Bereich muss vor der Bearbeitung trocken und frei von Öl, Fett, Erdreich und Zementmörtelresten sein, gegebenenfalls muss mit einer Propanflamme getrocknet und Öl oder Fett mit einem geeigneten Lösemittel entfernt werden.
Eine Vorwärmung auf ca. 50 °C ist erforderlich.
Es muss gewährleistet sein, dass sich unter der Nachumhüllung keine Hohlräume bilden können. Ist dies nicht auszuschließen, so ist die Bearbeitung der Kanten mit geeigneten Werkzeugen vorzunehmen. Bewährt haben sich hierfür z. B. Raspeln mit einem halbrunden Blatt. Es ist darauf zu achten, dass bei der Bearbeitung keine Beschädigungen wie Kerbungen, Einschnitte etc. an der Werksumhüllung auftreten.